Zertifikatslehrgang: Werkstoffprüfung von Faserverbundstrukturen

Materialprüfung durch zerstörende und zerstörungsfreie Prüfverfahren

Die klassischen Verfahren der zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfung wurden im Hinblick auf das Sicherheitswesen metallischer Werkstoffe entwickelt. Composite Werkstoffe wie GFK und CFK haben jedoch völlig andere physikalische Eigenschaften. Die bestehenden Prüfverfahren sind daher nicht in jedem Fall anwendbar, während neuere Verfahren (die bei Metallen kaum Anwendung finden) zuverlässige und aussagefähige Ergebnisse liefern können.

Das Seminar befähigt Sie,

- die faserverbundspezifischen Einflussparameter auf die Kennwertermittlung von GFK und CFK und zugehörige Prüfmethoden zu kennen
- erste Aussagen zur Bewertung von Messfehlern und faserverbundtypischen Einflussfaktoren auf die ermittelten Kennwerte abzuleiten
mit messtechnischen Verfahren Werkstoffe zu charakterisieren und frühzeitig Schäden in einer Faserverbundstruktur zu erkennen
- auf der Basis eines zeitabhängigen und richtungsabhängigen Werkstoffverhaltens von Faserverbundwerkstoffen mögliche Fehlerquellen bei den Messwerten zu identifizieren und zu bewerten

In praktischen Laborübungen trainieren Sie am zweiten Tag das theoretische Wissen zu zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfverfahren.

Dauer
2 Tage
Termine

24.04.-25.04.2018

FC102

10.12.-11.12.2018

FC102

Zeiten

Seminartag 1

10:00 – 18:00

Seminartag 2

08:00 – 16:00

Gebühr
1.070,– €zzgl. USt. 19% USt.
Teilnehmerzahl
12 Personen
Ort
Stade

+

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold

+

Zielgruppen

  • Ingenieure / Konstrukteure
  • Techniker / Meister
  • Führungskräfte / Entscheider

+

Lehrgangsinhalte (Auszug)

  • Tag 1: Werkstoffprüfung von Faserverbundstrukturen
  • Fehlerarten in mehrschichtig aufgebauten Laminaten
  • Ursache und Auswirkung von typischen Fehlern in Faserverbundstrukturen
  • Besonderheiten im Zuge der zerstörenden Werkstoffprüfung von Faserverbundwerkstoffen
  • Pausengetränke und Mittagsessen
  • Fehlererkennung mittels zerstörungsfreier Werkstoffprüfung
  • Tag 2: Praxis - Werkstoffprüfung von Faserverbundstrukturen
  • Verfahren der Ultraschallprüfung
  • Herstellung von Probekörpern
  • Statische Versuche zur Ermittlung von Werkstoffkenndaten
  • Thermoanalyse

+

Inklusivleistungen

  • Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen
  • Praxistraining mit Laborübungen
  • Prüfungsgebühren
  • Zertifikat inkl. Seminarinhaltsübersicht und erreichten Prüfungsleistung
  • Pausengetränke und Mittagsessen

+

Besonderheiten

  • Dieser Lehrgang ist Teil des Zertifikatsprogrammes
  • Praxiseinheiten mit Laborübungen zur Werkstoffprüfung und Kennwertermittlung

Kategorien dieses Programmes

Qualitätssicherung Reparaturen

Veranstaltungsort

mtec-akademie | Management & Technologie Akademie am PFH Hansecampus Stade

Airbusstraße 6

21684 Stade

Informationen

Leif Wegner

Telefon: 0551 82000-153

Email: wegner@mtec-akademie.de

Web: https://www.mtec-akademie.de/FC102

Ähnliche Programme:

Klebe- und Fügetechnologie Faserverbundkunststoffe: CFK und GFK + Praxisworkshop

Dauer:
2 Tage
Gebühr:
1.580,– €
Ort:
Stade

Laserbearbeitung von Composites: Lasertechnologie zur Bearbeitung und Reparatur von Composites/CFK

Dauer:
1 Tag
Gebühr:
590,– €
Ort:
Stade

Reparatur von Composite-Materialien

Dauer:
1 Tag
Gebühr:
590,– €
Ort:
Stade